05.12.2020 – Ein Weihnachtsgruß

Liebe Prinzenräuberinnen und Prinzenräuber,

nun nähert sich ein Jahr dem Ende, welches uns lange in Erinnerung bleiben wird.
Eigentlich wollten wir die Prinzenraubfestspiele feiern, weil wieder einmal ein kleines Jubiläum anstand.
Eigentlich sollte ein neues Stück zahlreiche Besucher-innen und Besucher begeistern.
Eigentlich hätten nun auch alle Nichteingeweihten erfahren, was es mit Morta auf sich hat und warum sie unserem Kunz so nah kommt, dass sie sogar im Titel erscheinen darf.
Eigentlich war der sommerliche Julitermin bestens geeignet, um wieder vor ausverkauftem Agnesgarten zu spielen.
Eigentlich
Nun ist alles anders geworden und wir nutzen die Gelegen-heit, um am Ende dieses Jahres Dank an alle zu sagen, die trotz widriger Umstände dem Prinzenraub treu geblieben sind und darauf hoffen, dass es im nächsten Jahr Proben, Festspiele, Feiern und viele Gäste geben wird.
Wir lassen uns nicht unterkriegen.
Mögen alle das Weihnachtsfest im Familien- und Freundeskreis genießen können und möge der Start ins neue Jahr mit wirklich neuen Chancen verbunden sein.

Bleiben Sie, bleibt ihr gesund und zuversichtlich!

28.10.2020 – Proben werden vorzeitig beendet

Da sich die Corona-Lage, besonders im Altenburger Land, derzeit eher verschlimmert, haben wir den Probenbetrieb für dieses Jahr erst einmal eingestellt. In der 2. Jahreshälfte konnten noch einige Szenen wiederholt werden, ein Plus für nächstes Jahr.
Ob wir wie gewohnt die Festspiele im Juli 2021 durchführen können, ist allerdings noch fraglich. So werden wir uns im Vorstand bald zusammensetzen und an den Plan B und auch C arbeiten.
Wir alle, die Mitspieler, Helfer und Vereinsmitglieder wünschen allen da draußen eine gesunde Zeit und ein vernünftiges Miteinander.

30.09.2020 – Die Proben gehen weiter!

Am 30. September nahmen wir langsam den Probenbetrieb wieder auf. Alle waren erstaunlich fit was Text und Bewegungsabläufe angeht. Man merkte deutlich, dass die Akteure wieder spielen wollen.

Bis November wiederholen wir die Szenen vom Februar / März. So haben wir etwas Vorlauf, was dem neuen Stück gut tut. Wenigstens etwas Positives aus Corona.

29.09.2020 – Prinzenraubfilm als Ersatz für die Festspiele 2020?

Der Ausfall des Prinzenraub-Festivals 2020 hat uns alle tief getroffen. Nach nur 5 Proben war Schluss. Die Kreativität aber bleibt. Und so entstand die Idee zu einem Filmprojekt „Prinzenraub und Corona“, von den Prinzenräubern für die Prinzenräuber. Für viele Mitwirkende war es schon ein kleiner Ersatz. Endlich wieder Texte lernen, spielen, auf einen Regisseur hören. Wann der Film fertig wird? Wohl erst 2021 – mit dem Ende der Coronazeit – hoffen wir.

11.05.2020 – Prinzenraubfestspiele 2020 fallen aus!

Nun ist es offiziell: Die Prinzenraubfestspiele 2020 fallen der Pandemie zum Opfer. Das liegt nicht nur an den Veranstaltungseinschränkungen sondern auch an der Tatsache dass wir nicht mehr proben konnten. Wir alle sind sehr traurig darüber aber es ist nun mal nicht zu ändern.

Das neue Stück „Kunz & Morta“ wird auf 2021 verschoben, genauer gesagt auf den 8. – 10. Juli 2021.

Sobald wieder erlaubt, werden wir noch in diesem Jahr die Proben fortsetzen und sollten für die Premiere bestens gerüstet sein.

06.02.2020 – Probenbeginn

Nachdem am 30. Januar zur ersten Zusammenkunft der Kunz & Morta-Saison das Stück gelesen und generelle Informationen bekannt gegeben wurden, begann heute die erste Probe einzelner Szenen. Regisseurin Christiane legt eine strenge Disziplin an den Tag und ging bei der Szenen-Stellung schon sehr ins Detail. Neues Stück – Neuer Regisseur – Neuer Probenort. Dieser frische Wind tut uns sehr gut.

03.01.2020 – Auf ein Neues!

Der Traditionsverein Altenburger Prinzenraub wünscht allen ein gesundes und stressfreies Jahr.
Auf geht’s in die 8. Saison. Die Geschichte des Prinzenraubes jährt sich zum 565. Mal. Grund für eine Veränderung.
Wie schon angekündigt, wird es im Juli mit erstmals 5 Auftritten ein neues Stück geben: „Kunz und Morta“. Am 30. Januar findet die erste Zusammenkunft aller Mitwirkenden statt!