Chronik 2013

  Die Prinzenraub Festspiele sind Geschichte. Für den Verein gilt es nun, das Feuer der Mitspieler für den Prinzenraub zu erhalten! Wir haben uns das Ziel gestellt, die Geschichte um dieses Ereignis in der Bevölkerung am Leben zu erhalten.

  • Januar: Mitgliederversammlung und Neuwahl des Vorstandes. Einige der bisherigen Vorstandsmitglieder stehen nicht mehr zur Verfügung und scheiden aus. Der Neue Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern und zwei beratende Mitglieder.
  • Bei dieser Veranstaltung wird ein neues Projekt vorgestellt, das ebenfalls den Prinzenraub zum Thema hat. Die Regie übernimmt Markus Ditz. Die Kostüme werden uns von der Stadt Altenburg zur Verfügung gestellt. Nach intensiven Beratungen stimmt der Vorstand zu und die Proben können beginnen.

Proben zu „Kauffungens Fehde“:

  • Das Projekt „Prinzenraub on Tour“ wird zielstrebig weitergeführt. Wir konnten zahlreiche Auftritte realisieren.
  • Der Förderverein kann auf eine 10-jährige erfolgreiche Arbeit zurückschauen. Aus diesem Grund wurde in der Rathaus-Galerie „10 Jahre Förderverein Prinzenraub e.V.“ mit einer Ausstellung gewürdigt.

  • Verleihung des Prinzenraub-Preises an Dr. Birgit Klaubert, ehemalige Vorsitzende des Fördervereins Prinzenraub e.V.  Auf Beschluss des Vorstandes erfolgte die Verleihung des Preises letztmalig.
  • Präsentation des Stückes „Kauffungens Fehde“ mit einzelnen Szenen am Bismarckturm und im Seniorenheim

  • Premiere des Stückes „Kauffungens Fehde“ anlässlich des Teehauswiesenfestes. Es fand sehr guten Zuspruch.

Generalprobe „Kauffungens Fehde“ am 10. August:

Auftritt „Kauffungens Fehde“ am 11. August zum Teehauswiesenfest:

  • Mitgliedertreffen im Herbst.